Musica per organo, vol. 2: Cantabili 11-20

Pasini, Enrico (*1937)
Edipason
EDIP200513

27,00

Artikelnummer: sedip200513 Categorieën: , , , Tag:

Vorwort it./dt./engl.

Cantabile Nr. 11
Ein kleines romantisches Stück, diesmal auf einen Text des römischen Dichters Sergio Lene.

Cantabile Nr. 12
Das fließende Stück verzichtet nicht auf Pasinis Hang zum Romantischen, der vor allem im zweiten Teil betont wird durch die Modulation nach fis-Moll mit sehr ausdrucksstarkem Charakter.

Cantabile Nr. 13
Dieses Stück entstand anlässlich des Todes vom Vater seines liebsten Freundes und Schülers, Corrado Aragoni.

Cantabile Nr. 14
Erinnerung an die Aufführung eines Torelli-Concertos in der Kathedrale von Wiesbaden mit dem Trompeter Lorenzo Brondello. Eine Stegreif-Improvisation, die der Komponist nach seiner Rückkehr nach Sardinien niederschrieb.

Cantabile Nr. 15
Im unmittelbaren Umfeld von „For You” entstanden, so dass der Komponist daran ge-dacht hatte, es als „For You Nr. 2″ zu bezeichnen, davon aber absah. Das ursprüng-liche „For You” sollte einzigartig bleiben, so erhielt dieses Stück einfach den Titel Cantabile. Die Verwandtschaft mit For You” ist so stark, dass es sich um eine natürliche Erweiterung zu handeln scheint.

Cantabile Nr. 16
Der musikalische Kommentar zu dem Liebesgedicht „Abbracciami” (Umarme mich) von Anna Lisa Mameli ist zu einem echten Liebeslied geworden, da man es sogar mit Stimme aufführen kann.

Cantabile Nr. 17
Beschreibung eines einsamen Spaziergangs am Ufer des Lago Maggiore in Maccagno. Das Stück wurde in Erinnerung an die Aufführung des „Scherzo fantasia” und „For you” beim „Premio Dario Fö” durch das Mailänder Trio Antares geschrieben.

Cantabile Nr. 18
Dieses Stück stammt aus dem langsamen Teil vom Triptichon für Orgel, einer Auf-tragskomposition. Der Stil ist romantisch und preist die wahre Bedeutung der Liebe im weitesten Sinn. Darin spiegeln sich die Farben der Dämmerung auf Sardinien wider.

Cantabile Nr. 19
Ebenfalls eine Übertragung aus dem Triptichon, original in Form einer Melodie mit Begleitung von wiederholten Akkorden geschrieben. Der Stil geht manchmal ins Orientalische über, mit einer intensiven und geheimnisvollen Note.

Cantabile Nr. 20
Getreue Transposition des 2. Satzes aus dem „Scherzo fantasia”, Pasinis Sohn, dem Flötisten Daniele gewidmet. Dieser führte das Stück unzählige Male auf der ganzen Welt auf. Das Stück gibt den nächtlichen Dialog des Komponisten Autor mit einer befreundeten Geigerin, Maria Josö Ibba, wieder.

Für die Revision der Cantabili dankt der Komponist herzlich Juan Paradell Sole, dem ersten Organisten der Papale Basilica Liberiana di Santa Maria Maggiore in Rom, der durch seine wertvolle Mitwirkung dem ganzen Werk eine endgültige Form verliehen habt.

Gewicht 2,0000 kg
Componist

Uitgever

Editienummer

EDIP200513

Stijlperiode

Land

Instrument

Winkelwagen
nl_NLNederlands